Wer sind wir?

„Ihr aber seht und sagt: Warum?
Aber ich träume und sage: Warum nicht?“


(George Bernhard Shaw)

Im Februar 2017 trafen wir, Sarah Pfeifer und Carla Waldvogel, uns in Arusha. Aus unterschiedlichen Gründen kreuzten sich unsere Wege in dem ostafrikanischen Land Tansania. Sarah hatte sich eine Pause von ihrem Job genommen und sich für einen Freiwilligendienst an einer Vorschule entschlossen. Carla absolvierte im Rahmen ihres Lehramtsstudiums für Sozialpädagogik ein Praktikum in einem Waisenheim.

Schon während unseres Aufenthalts versuchten wir durch die Bereitstellung von Kleidungsstücken, Schuhen und Handtüchern sowie durch die Finanzierung von Obstmahlzeiten die beiden Institutionen vor Ort zu unterstützen.

Anstoß, einen Verein zu gründen, gab ein Spendenaufruf für einen kleinen Jungen, der beim Spielen von der Rutsche gefallen war und sich den Oberschenkel gebrochen hatte. Da seine Mutter kein Geld für einen Krankenhausaufenthalt und eine notwendige Operation hatte, sammelten wir in unserem Bekanntenkreis Spenden. Wir waren überwältigt von der Resonanz und konnten ihm eine Operation ermöglichen.

Sarah und Carla im Krankenhaus
Sarah und Carla mit Godson im Krankenhaus in Arusha

Zurück in Deutschland nahm der Gedanke, auch weiterhin die Menschen in Arusha zu unterstützen, immer größere Formen an. Im Laufe des Jahres 2017 wurde der Grundstein gelegt.

So wurden in der ersten Mitgliederversammlung im Oktober 2017 schließlich Carla Waldvogel zur 1. Vorsitzenden und Sarah Pfeifer zur 2. Vorsitzenden gewählt. Die Registereintragung durch das Amtsgericht Berlin erfolgte am 24. Januar 2018.

Im Februar 2018 machte Carla Waldvogel eine zweiwöchige Reise nach Arusha, um vor Ort alle Angelegenheiten mit den beiden Einrichtungen zu klären und die Strukturen aufzubauen.

Lange warteten wir auf die Anerkennung der Gemeinnützigkeit.  Am 31. Mai war es endlich soweit und wir konnten mit unserer eigentlichen Arbeit beginnen.

Seit Februar wird der Vorstand von Sharin und Hannah unterstützt. Beide waren selbst vor Ort in Arusha und kennen die Lebensumstände der Kinder gut. Sharin kennt die Mwanga Children’s Foundation schon fast von Beginn vor 4 Jahren an. Die beiden kümmern sich in Zukunft um das Fundraising und werden als Kassenprüferinnen jedes Jahr die Finanzen überprüfen. 

Historie

22.07.2017 – Gründungsversammlung
01.10.2017 – 1. Mitgliederversammlung
24.01.2018 – Registerblatt-Eintragung beim Amtsgericht Berlin
20.02.2018 – 1. außerordentliche Mitgliederversammlung
14.04.2018 – 2. außerordentliche Mitgliederversammlung
16.05.2018 – Einrichtung des Spenden-Kontos
31.05.2018 – Anerkennung der Gemeinnützigkeit vom Finanzamt Berlin

< Hier können Sie die Satzung herunterladen >